Prüfmittelbau

Im Bereich des Prüfmittelbaus liegt unser größter Schwerpunkt.
Wir lösen ihre Anforderungen durch innovative Ausführungen. Unsere Lösungen sind insbesondere im Automotiven Bereich bereits bekannt und wurden dort von unseren Kunden als Referenzen eingeführt.

Cubingbau/ Funktionscubing

Zur Produktion der Cuben werden vorwiegend Aluminium und Edelstahl eingesetzt. Unser Leistungsspektrum reicht hier von kleineren Bereichscuben (SBBR-Leuchten und Scheinwerfern) bis hin zum ganzen Kombicubing. So können je nach Ausführung alle Interieur- oder Exterieurteile verbaut werden, um Aussagen über die Fugenverläufe und Bündigkeiten zu treffen.
Die Form- und Adapterteile werden nach CAD-Daten konstruiert. So wird sicher gestellt, dass alle erforderlichen Prüfteile und Adapter in ihrer Funktion wie am Originalfahrzeug aufgenommen werden können. Durch die eigene Konstruktion und Produktion können wir auf Änderungswünsche oder auftretende Probleme schnell reagieren und diese mit in den Produktionsprozess integrieren.
Bei der abschließenden Vermessung der Cuben in unserer Messtechnik können alle Ergebnisse auch messtechnisch dargestellt und Ihnen selbstverständlich zur Verfügung gestellt werden.
Durch solides Wissen und handwerkliches Geschick von der Konstruktion bis zum vermessenen Cubingmodell bieten wir für die Qualitätssicherung von Anbauteilen höchste Standards und Flexibilität.

Meisterböcke

Meisterböcke haben als Prüfwerkzeug eine wichtige Rolle in der Qualitätssicherung. Der Grundaufbau unserer Außen- und Fügemeisterböcke besteht in der Regel aus Stahl.
Um die Bauteilgruppen bzw. Anbauteile an den Hauptaufnahmepunkten des Grundrahmens zu befestigen und so aufeinander abzustimmen, dass sie passgenau zueinander stehen, verwenden wir Adaptionselemente unterschiedlichster Art. Vom 3D-Einstellelement bis hin zu Neuentwicklungen nach Ihren Anforderungen. Die Blechteile können dadurch eingemessen und das optische Zusammenwirken der Einzelteile und Schweißteile im Fügevorgang analysiert werden

Toleranzmodelle

Diese Art von Modellen wird für die Beurteilung von Fugenverläufen und Übergängen (Schindelungen) am Fahrzeug herangezogen. Das Modell zeichnet sich durch eine komfortable Verstellmöglichkeit der Fugen und Positionen der Formkörper aus und wird maßlich als auch optisch in DKM-Qualität erstellt.
Hier können sowohl Drehbewegungen als auch die Translationen im Sinne des Koordinatensystems simuliert werden.

Messaufnahmen

Innerhalb des komplexen Prüf- und Messablaufes müssen Messaufnahmen höchste Ansprüche für eine präzise und reproduzierbare Bauteilfixierung erfüllen.
Dabei legen wir besonderes Augenmerk auf die exakten Ausführungen der RPS-Systeme im Zusammenspiel von Einbaureihenfolgen und einfacher Handhabung.
Auch hier arbeiten wir auf dem hohen Standard der Automobilindustrie mit der CAD-Software Catia V5. Der komplette Aufbau wird in den Hauptfunktionsbereichen mit einer Toleranz von +/- 0,1mm erstellt.
Wir stehen Ihnen jederzeit mit professioneller Beratung bei allen technischen Fragen und Belangen zur Seite.

Lehren

Wir beraten Sie gerne, wenn es um die Anforderung Ihrer Prüf- und Aufnahmeflächen geht, die zur korrekten Beurteilung der geforderten Prüfmerkmale dienen. Anhand des entwickelten Konzepts erstellen wir Ihnen eine individuelle CAD-Lehrenkonstruktion.
Für die Bündigkeits- und Umrissprüfungen werden Formelemente aus Kunststoffblockmaterial, Aluminium und Stahl aufgebaut und nach den erstellten CAD-Daten gefräst.
Das zu prüfende Bauteil wird über das Referenzpunktsystem aufgenommen und mit Spannern an den Aufnahmeflächen fixiert.
Die Prüfkonturen können tangentiale Verlängerungen der Anschlussbereiche sowie einen umlaufenden definierten Messspalt beinhalten. Diese können dann durch einfache Prüfhilfsmittel gelehrt und überprüft werden.
Wir begleiten den gesamten Produktionsprozess der Lehrenerstellung und können deshalb Änderungswünsche jederzeit mit einarbeiten und bspw. zusätzliche Stützflächen einbringen. Unsere Lehren überzeugen durch langjährige Erfahrung zudem durch eine hohe Qualität und einfache Handhabung zur sicheren und originaltreuen Prüfung von Einzelteilen.

Gustav Klocke Modellbau GmbH & Co. KG
Königstr. 120 in 32547 Bad Oeynhausen

Tel.: +49 (0) 5731 – 1 77 99
Fax: +49 (0) 5731 – 1 77 981

Email: info@modellbau-klocke.de
Impressum / Datenschutz  © Klocke Modellbau